Ulmenrinde Pulver für Hunde und Katzen

filler

Inhalt: 100 g
Preis:
Sales Preis19,95 €
19,95 € / 100 g
Lagerverfügbarkeit:
Ausverkauft

Beschreibung

Naturprodukt zur Unterstützung bei Magen-Darm-Beschwerden


  • 100 % naturreine Ulmenrinde
  • Bei Sodbrennen und zur Regulierung der Magensäure
  • Kann als Magenschutz verwendet werden
  • Ohne künstliche Zusatz- und Füllstoffe
  • Original amerikanische Rotulmenrinde (gemahlen)


Sodbrennen, Übersäuerung und andere Magenbeschwerden treten auch bei Hunden und Katzen auf. Meist zeigt sich dies durch saures Aufstoßen und Erbrechen. Einige Vierbeiner fressen bei Magenproblemen auch Unmengen an Gras oder lecken sich sehr häufig das Maul. 

 

Ulmenrinde kann bei Sodbrennen und Übersäuerung zur Linderung beitragen. Das Pulver wird aus der amerikanischen Rotulme gewonnen, welches sogenannte Polysaccharide enthält. In Verbindung mit Wasser bildet sich hieraus ein Schleim, auch Slippery Elm Bark genannt. Der Schleim der Ulmenrinde kann sich bei der Fütterung wohltuend über die Wände des Magens und der Speiseröhre legen.


Anwendung

Unsere Fütterungsempfehlung:

Hunde
bis 10 kg 2 g / 4 gestrichene Petsana Messlöffel, bei Bedarf mehrmals täglich
bis 20 kg 4 g / 8 gestrichene Petsana Messlöffel, bei Bedarf mehrmals täglich
ab 30 kg 6 g / 10 gestrichene Petsana Messlöffel, bei Bedarf mehrmals täglich

Katzen
1,5 g / 3 gestrichene Petsana Messlöffel, bei Bedarf mehrmals täglich



Zur Fütterung kann man die gemahlene Ulmenrinde mit Leberwurst, Leinsamenschalen oder ein wenig Honig mischen.

Alternativ empfehlen wir die Herstellung eines Sirups aus der Ulmenrinde. Hierzu nachfolgend ein kurzes Rezept.



Ulmenrinde Sirup

Zur Herstellung eines Sirups aus Ulmenrinde benötigst du:

  • 1x Petsana Ulmenrindenpulver
  • 1x Topf
  • 1x Schneebesen oder Löffel
  • 1x Spritze



  1. Gib 250 ml kaltes Wasser in einen geeigneten Topf. Füge 5 g Ulmenrinde hinzu, dies entspricht ca. 9 gestrichene Petsana Messlöffel oder 4-5 Teelöffel.
  2. Koche die Zutaten in dem Topf kurz auf (ca. 2 Min.) und rühre dabei um, damit nichts anbrennt.
  3. Den Sirup anschließend abkühlen lassen. Bevor du den Sirup verfütterst, prüfe die Temperatur mit einem Finger, damit sich dein Vierbeiner nicht verbrennt.
  4. Zur Fütterung kannst du nun einen Teil des Sirups mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel) aufziehen und langsam in das Maul geben.

Unsere Fütterungsempfehlung wenn du den Sirup verwendest:

Hunde bis 10 kg: 5 ml, 2-3 x täglich
Hunde ab 10 kg: 10 ml, 2-3 x täglich
Katzen: 5 ml, 2-3 x täglich

Ziehe am besten immer nur so viel Sirup mit der Spritze auf, wie du benötigst.
Der Sirup aus Ulmenrinde hält sich 5-6 Tage im Kühlschrank.

 

 

 

Zusammensetzung:
100 % Ulmenrinde (amerikanische Rotulme)


Analytische Bestandteile und Gehalte:
47 % Rohfaser, 3 % Rohprotein

Einzelfuttermittel für Hunde & Katzen

Kundenbewertungen

Basierend auf 8 Bewertungen Bewertung schreiben

Sichere Bezahlung

American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Visa

Deine Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern weder Kreditkartendaten noch haben wir Zugang zu deinen Kreditkarteninformationen.

Unsere Empfehlungen für dich

Zuletzt angesehen